Politik

Im Zuge der Veränderung der Gesellschaft und Wirtschaft wurde auch das Selbstverständnis von Politik neu definiert. Hauptaufgabe der Politik ist die Sicherstellung einer Basis, auf der alle Menschen gut leben und arbeiten können. Das beinhaltet vor allem die zukunftsorientierte Koordination der Aktivitäten des Landes. Viele Dinge nehmen die Bürger, Unternehmen und Institutionen selbst in die Hand und arbeiten dabei Hand in Hand. Kritische Voraussetzungen (zum Beispiel Datenschutz) werden im Vertrauen durch den Staat sichergestellt. Das Vertrauen existiert von allen Seiten. Es gibt eine offene, professionelle Kommunikation und gemeinsame Werte.

Die Politik wird am Wohlbefinden der Gesellschaft gemessen. Systematisch werden die Hauptherausforderungen beobachtet und deren Lösung koordiniert. Dazu gehört zum Beispiel, dass ein guter Kindergartenplatz mit Wahlmöglichkeit gesichert ist, dass Ärzte ausreichend und mit Wahlmöglichkeit zur Verfügung stehen und die Pflege ausreichend unterstützt wird.

Gesellschaftliche Chancen und Herausforderungen sind Grundlage für die Förderung von Innovationsaktivitäten. Wirtschaftlicher Erfolg wird am Wert, nicht am Preis gemessen. Für soziale Innovationen wurden innovative Finanzierungsformen gefunden. Die Bereitschaft, auch seitens der Politik, zu investieren, ist deutlich gestiegen.

Die finanzielle Absicherung für die Bürger*innen ist so hoch, dass niemand in ernsthafter Sorge leben muss. Das wird zum Beispiel durch Sozialpunkte (siehe Bereich Wirtschaft und Arbeit) oder durch ein Grundeinkommen erreicht. Auf Rente wird keine Steuern gezahlt. Die Arbeit im Ehrenamt wird beispielsweise in Sozialpunkten entlohnt.

Die Gesellschaft wird aktiv von der Politik geführt wo sinnvoll. Durch echte Vorbilder, die reflektiert, differenziert, vorausschauend und verantwortungsvoll handeln. Politische Maßnahmen oder bewusste politische Zurückhaltung werden transparent gemacht.

Die Weltpolitik wird ganzheitlich gesehen. Die Nationen tauschen sich miteinander aus. Das Internationale steht über dem Nationalen. Jede Nation sorgt aber auch für sich selbst und ihre Gesundheit.

Jedes Land ist für bestimmte Stärken bekannt und bringt diese ein. So ist ein internationales Netzwerk des Gebens und Nehmens entstanden. Die internationale Zusammenarbeit lebt von einer fokussierten Arbeitsteilung. Länder bauen starke Kompetenzen nicht nur für sich selbst auf, sondern auch um andere Länder darin zu beraten und zu befähigen. Die internationale Arbeitsteilung wird auch in der Forschung und Bildung erkennbar. Nachrangig auch in der Unternehmens-, Branchen- und Wirtschaftsstruktur. 

Erfolgreiche Modelle aus anderen Ländern werden adaptiert wo es sinnvoll ist. Viele Bereiche konnten dadurch verbessert werden, zum Beispiel die Qualität der Bildung und die Familienfreundlichkeit der Arbeit.  

Jede*r hat die Möglichkeit die Zukunft mitzugestalten. Die Politik lebt von Feedback und Mitwirkung. Durch technische Möglichkeiten ist ein kontinuierlicher Dialog mit der Politik entstanden. Jede*r weiß, was sie/er tun kann. Jede*r weiß, wo sie/er sich mit Feedback hinwenden muss, und dass Feedback gern gehört und berücksichtigt wird. Daraus entsteht Neues und kontinuierliche Verbesserung. Der Prozess wird dauerhaft gepflegt. Eine Interaktion ist über digitale Kanäle jederzeit möglich.

©2020 by Anna Tollmien